1and1 Hilfe-Center Kategorien
Hosting
DSL/Mobilfunk
Bereich:

print article

Google Play-Dienste wurden beendet oder angehalten

Wir zeigen Ihnen, was Sie bei den Fehlermeldungen "Google Play-Dienste wurde beendet" oder "Google Play-Dienste wurde angehalten" tun können.

Google Play-Dienste sind auf jedem Android-Gerät vorinstalliert. Sie werden benötigt, um Apps zu aktualisieren, Kontakte zu synchronisieren um sich bei anderen Google-Diensten zu authentifizieren. Wurden die Google Play-Dienste angehalten, können Sie viele Apps nicht mehr verwenden.

Oft hilft ein Neustart Ihres Geräts. Lässt sich der Fehler durch einen Neustart nicht beheben, deinstallieren Sie Updates und leeren Sie den Cache. Führen die Maßnahmen nicht zum Erfolg, setzen Sie das Gerät auf die Werkseinstellungen zurück.

Die folgenden Abbildungen beziehen sich auf Geräte von Samsung. Die Darstellungen und Bezeichnungen der einzelnen Menüpunkte können bei anderen Herstellern leicht abweichen.

Aktualisierungen deinstallieren und Cache löschen
Schritt 1
Öffnen Sie die Einstellungen.
Start-Menü: Einstellungen
Start-Menü: Einstellungen
Schritt 2
Wählen Sie Apps aus.
Einstellungen: Apps
Einstellungen: Apps
Schritt 3
Tippen Sie auf Google Play-Dienste.
Apps: Google-Play-Dienste
Apps: Google-Play-Dienste
Schritt 4
Öffnen Sie das Menü.
Menü öffnen
Menü öffnen
Schritt 5
Tippen Sie auf Aktualisierungen deinstallieren.
Aktualisierungen deinstallieren
Aktualisierungen deinstallieren
Schritt 6
Wählen Sie Speicher aus.
Speicher auswählen
Speicher auswählen
Schritt 7
Tippen Sie auf Cache leeren.
Cache leeren
Cache leeren
Schritt 8
Um die Daten zu löschen, die von den Google Play-Diensten verwendet werden, tippen Sie auf Speicher verwalten.
Speicher verwalten
Speicher verwalten
Schritt 9
Löschen Sie die Daten, die von Google-Play-Diensten verwendet werden.
Alle Daten löschen
Alle Daten löschen
Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen

Sollte diese Lösung nicht helfen, setzen Sie das Smartphone auf die Werkseinstellungen zurück.