1and1 Hilfe-Center Kategorien
Hosting
DSL/Mobilfunk
Bereich:

print article

Eingeleitetes Inkassoverfahren

Falls eine Rechnung über einen längeren Zeitraum nicht beglichen wird, ist es möglich, dass 1&1 Ihren Vertrag sperrt und den Fall an einen Inkassodienstleister übergibt.

Beachten Sie in diesem Fall folgende Hinweise:

Wenn Sie sich in einem Inkassoverfahren befinden

Sobald 1&1 den Fall abgegeben hat, kann nur noch das zuständige Inkassobüro mit Ihnen klären, wie und bis wann Sie die Forderung zahlen können.
Alle Daten finden Sie auf dem Schreiben, das Sie vom Inkassodienst erhalten haben.
Falls Sie das Schreiben verlegt haben: Loggen Sie sich im 1&1 Control-Center ein. Dort erhalten Sie direkt den Namen des Inkassobüros und die Kontaktdaten.

Sie haben die ausstehende Rechnung bereits gezahlt und warten auf die Freischaltung
  • Der Zahlungseingang kann je nach Zahlweise bis zu vier Werktage in Anspruch nehmen.
  • Ist die Zahlung beim Inkassodienst eingegangen, wird diese noch am selben Tag, spätestens am Folgetag an uns weitergeleitet und verbucht.
  • Die Freischaltung wird nach Verbuchung des Zahlungseingangs bei uns angestoßen und benötigt dann ca. 72 Stunden.
  • Wichtig: Eine Freischaltung erfolgt nur dann, wenn die Forderung vollständig ausgeglichen ist.
  • Falls Sie 5 Werktage nach Ihrer Überweisung keine Freischaltung feststellen, kontrollieren Sie bitte die Kontonummer und den Verwendungszweck der Überweisung.
    Falls Sie keinen Fehler feststellen, wenden Sie sich zunächst an den Inkassodienstleister, um den Zahlungseingang zu erfragen.