1and1 Hilfe-Center Kategorien
Hosting
DSL/Mobilfunk
Bereich:

print article

Vorwärts in die Vergangenheit: Diese Apps bringen Retrobilder auf das Smartphone

19.09.2018

Die Kameras der Smartphones werden immer besser und die Bilder hochwertiger. Aber manchmal vermisst man den Flair der Zeit, als Filme erst noch entwickelt werden mussten oder Sofortbilder uns mit blasser Haut und roten Augen versahen. In diesem Beitrag stellen wir fünf Apps vor, die dieses besondere Gefühl zurückbringen.

Huji Cam, die Einwegkamera zum wieder und wiederverwenden

Die Aufmachung der App erinnert an die einst populären Einwegkameras mit ähnlichem Namen. Startet man die App, hat man zu Beginn nur einen winzigen Sucher. Tipp man diesen an erscheint, das Motiv in groß. Einstellmöglichkeiten gibt es wie früher nicht viele. Einzig der Blitz, ein Selbstauslöser und das Deaktivieren der Farbfehler können manuell ausgewählt werden. Aber gerade die machen die Bilder der App einzigartig.. Hat man ein Foto aufgenommen, wird es nach dem Klick auf die „Labtaste“ entwickelt und mit einem Datum aus dem Jahr 1998 und den Farbfehlern versehen. Die Hujicam gibt es hier kostenlos für iOS und Android.

Kultcamera, Analogklassiker für das Smartphone

Diese App bietet vier kultige Kameramodelle, 24 verschiedene Filme und sieben Objektive, die simuliert werden können. Früher musste man noch einen schweren Rucksack mit Ausrüstung mit sich rumschleppen, heute reicht die Hosentasche. Egal, welche Eigenschaften gewünscht sind, ob grobkörnige Filme, Kameras mit Rotstich oder eher ein neutraleres Setups. Die Kultkamera lässt jede Szene alt aussehen! Die Kultcamera gibt es hier kostenlos für Android.

Hipstamatic: Die Vielfalt der Analogfotografie im digitalen Zeitalter

Auch diese App bietet verschiedenste Simulationen. Durch Wischgesten lassen sich der Kameratyp, das Objektiv und die Blitz-Einstellungen einfach und schnell wechseln. Das Gefühl ist wie früher. Der Vorteil ist, dass lediglich die wiederbeschreibbare Speicherkarte voll wird, bevor das perfekte Bild im Kasten ist. Auch in der Nachbearbeitung sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Mit zahlreichen Filtern können die Fotos zusätzlich aufgepeppt werden. Hipstamatic gibt es hier für 3,49 Euro für iOS.

Infinicam, die Retroapp für Unentschlossene

Wer von den zahlreichen Möglichkeiten der bereits vorgestellten Apps überfordert ist und es lieber einfach mag, wird Infinicam lieben. Infinicam bietet zwar auch eine Vielzahl von Filtern aber verändert jedes Bild mit einem Filter nach dem Zufallsprinzip. Hat der Filter nicht gefallen, einfach noch mal fotografieren. Vielleicht ist diesmal der Richtige dabei. Die Infinicam gibt es hier für 1,09 Euro für iOS.