1and1 Hilfe-Center Kategorien
Hosting
DSL/Mobilfunk
Bereich:

print article

Im EU-Ausland telefonieren und surfen

Hier erfahren Sie, wie Sie mit 1&1 im EU-Ausland telefonieren und surfen.

Falls Ihr 1&1 Mobilfunk-Tarif eine Telefon-Flatrate enthält, können Sie im EU-Ausland sowie in Island, Liechtenstein und Norwegen ohne Roaming-Gebühren telefonieren oder Anrufe entgegennehmen. In der Länderliste sehen Sie genau, wo das jeweils möglich ist.

Auch Ihr Highspeed-Datenvolumen nutzen Sie zu den gleichen Konditionen wie im Inland. Ist das Volumen verbraucht, können Sie mit verringerter Geschwindigkeit weitersurfen oder Ihr Highspeed-Volumen erhöhen.

Damit sich Ihr Mobilgerät mit einem ausländischen Mobilfunknetz verbinden kann, aktivieren Sie die automatische Netzbetreiberwahl sowie zum Surfen Daten-Roaming.

Bitte beachten Sie:
- Die Kostenobergrenze für mobile Daten greift nur in Nicht-EU-Ländern.
- Für die Sonderrufnummern von Drittanbietern können auch in EU-Ländern Kosten entstehen.
- Nutzen Sie als Bestandteil Ihres DSL-Vertrags eine 1&1 Handy-Flat & Internet? Mit Hilfe der Preisliste zu Ihrem Vertrag vergewissern Sie sich, ob Sie im Ausland telefonieren und surfen können.
Weitere Hinweise
  • Sie können Ihren Tarif im EU-Ausland für Kurzaufenthalte, im Urlaub oder an Wochenenden ohne zusätzliche Kosten nutzen. Auch wenn Sie in Grenznähe wohnen und im EU-Ausland arbeiten, entstehen Ihnen keine zusätzlichen Kosten. Genaue Informationen enthält Ihre Leistungsbeschreibung im 1&1 Control-Center.
  • Informieren Sie sich vor Schiffs- oder Flugreisen über die Preise und Konditionen für Ihren Tarif. So können Sie hohe Roaming-Kosten auf Schiffen und Flügen vermeiden.
  • Der Einzelverbindungsnachweis ist in einigen Ländern nicht oder nur eingeschränkt möglich.
  • Für WLAN-Telefonie gilt: Gespräche im Ausland (innerhalb des gleichen Landes oder in ein anderes Land) werden so berechnet, wie ein Telefonat von Deutschland ins Ausland.