1and1 Hilfe-Center Kategorien
Hosting
DSL/Mobilfunk
Bereich:

print article

USB-Speicher wird am 1&1 DSL-Router nicht erkannt

Für 1&1 DSL-Router mit USB-Anschluss

Ihr USB-Speicher wird am 1&1 DSL-Router nicht erkannt? Das können Sie tun.

Voraussetzung ist, dass Sie Ihren USB-Speicher angeschlossen und eingerichtet haben. Überprüfen Sie nach jedem Schritt, ob der Speicher erkannt wird und funktioniert.

Bitte beachten Sie:
Geräte mit hohem Strombedarf, zum Beispiel manche USB-Festplatten, können nicht alleine über den USB-Anschluss mit Strom versorgt werden und benötigen eine zusätzliche Stromversorgung.
Schritt 1
Öffnen Sie die Benutzeroberfläche Ihres 1&1 Routers. Geben Sie dazu in die Adresszeile Ihres Browsers http://fritz.box oder 192.168.178.1 ein. Alternativ verwenden Sie die von Ihnen vergebene IP-Adresse.

Geben Sie das Kennwort ein. Dieses finden Sie auf dem Typenschild des Routers, oder Sie haben es selbst festgelegt.

Bei Problemen hilft Ihnen der Artikel Benutzeroberfläche des 1&1 Routers lässt sich nicht aufrufen.
Schritt 2
Starten Sie den 1&1 DSL-Router neu, während der USB-Speicher angeschlossen ist. Unter System > Sicherung > Neustart wählen Sie Neu starten.
Neustart
Neustart
Schritt 3
Verwenden Sie einen USB-Hub an Ihrem 1&1 DSL-Router? Achten Sie darauf, dass dieser eine eigene Stromversorgung hat oder schließen Sie den USB-Speicher direkt an. Wird der Speicher nun erkannt, ist der USB-Hub defekt oder wird nicht unterstützt.
Direktanschluss eines USB-Geräts am Router (hier: LTE-Antenne)
Direktanschluss eines USB-Geräts am Router (hier: LTE-Antenne)
Schritt 4
Schließen Sie den USB-Speicher an einen Computer an. Wird er dort erkannt, ist möglicherweise der Speicher oder das verwendete USB-Kabel defekt.
USB-Speicher am PC
USB-Speicher am PC
Schritt 5
Verwenden Sie einen Speicher mit USB 3.0? Unter Heimnetz > USB / Speicher > USB-Einstellungen > USB-Stromsparmodus, wechseln Sie in den Green Mode USB 2.0.
USB-2.0-Modus
USB-2.0-Modus
Schritt 6
Stellen Sie sicher, dass der USB-Speicher in einem Dateisystem formatiert ist, dass der Router unterstützt. Dazu zählen FAT/FAT32 oder NTFS (Windows) und ext2/ext3/ext4 (Linux).
Beispiel: Angaben zum Dateisystem eines USB-Speichers in Windows 10
Beispiel: Angaben zum Dateisystem eines USB-Speichers in Windows 10