1and1 Hilfe-Center Kategorien
Hosting
DSL/Mobilfunk
Bereich:

print article

1&1 DSL-Modem: 5-GHz-Band nicht nutzbar wegen Radarerkennung

Für alle DSL-Modems mit WLAN-Funktion

Sie können das 5-GHz-Frequenzband nicht nutzen und erhalten folgende Fehlermeldung:
Radarerkennung (DFS-Wartezeit) durch Kanalbelegung ausgelöst, 5 GHz-Frequenzband temporär nicht nutzbar.

scr_wlan-banner.png

Dies liegt daran, dass das 5-GHz-Frequenzband nicht nur von WLAN-Geräten, sondern auch von Radaranlagen, z. B. bei der Flugsicherung, dem Militär oder bei Wetterdiensten, verwendet wird. Um eine störungsfreie Nutzung dieser Radaranlagen zu gewährleisten, wurden diese Nutzer vom Gesetzgeber zu "Primärnutzern" erklärt. Darüber hinaus wurde festgelegt, dass WLAN-Geräte solche Primärnutzer orten und diesen mithilfe der dynamischen Frequenzwahl (Dynamic Frequency Selection - DSF) automatisch ausweichen müssen.

Möchten Sie dennoch das 5 GHz-Frequenzband nutzen, konfigurieren Sie das Gerät folgendermaßen.

Schritt 1
Öffnen Sie die Benutzeroberfläche Ihres 1&1 DSL-Modems. Geben Sie dazu in die Adresszeile Ihres Browsers (Mozilla Firefox, Microsoft Internet Explorer oder ähnliche) http://fritz.box ein.
Alternativ können Sie auch die IP-Adresse 192.168.178.1 bzw. die von Ihnen vergebene IP-Adresse eingeben.
Falls Sie die Benutzeroberfläche mit einem Kennwort geschützt haben, tragen Sie dieses jetzt ein.

Bei Problemen hilft Ihnen der Artikel Benutzeroberfläche des 1&1 DSL-Modems lässt sich nicht aufrufen.
Schritt 2
Klicken Sie auf WLAN > Funkkanal (A).
scr_dsl_fritzbox_funkkanal.png
Bitte beachten Sie:
Der Menüpunkt Funkkanal-Einstellungen wird Ihnen ausschließlich in der Expertenansicht Ihres DSL-Modems angezeigt.
Schritt 3
Klicken Sie auf den Punkt Funkkanal-Einstellungen anpassen (B).
Schritt 4
Wählen Sie nun einen Funkkanal, der nicht für die Nutzung von Primärnutzern verwendet wird. Wählen Sie dazu bei Funkkanal im 5-GHz-Frequenzband (C) einen Kanal von 36 bis 48 aus der Liste aus.
Schritt 5
Klicken Sie abschließend am Seitenende auf Übernehmen, um die neuen Funkkanal-Einstellungen zu speichern.

Die Konfiguration der Funkkanal-Einstellungen ist abgeschlossen. Testen Sie nun, ob Sie den von Ihnen gewählten Funkkanal störungsfrei nutzen können.