1and1 Hilfe-Center Kategorien
Hosting
DSL/Mobilfunk
Bereich:

print article

Selbstständige Portfreigaben Ihrer Netzwerkgeräte in der FRITZ!Box aktivieren

Für alle 1&1 DSL-Modems.

Hier erfahren Sie, wie Sie selbstständige Portfreigaben in Ihrem 1&1 DSL-Modem aktivieren.

Insbesondere auf Spielekonsolen können Sie die Meldung erhalten, dass der "NAT-Typ eingeschränkt" ist. Bei Online-Spielen kommt es dann zu Problemen. In diesem Fall verhindern sogenannte Portfreigabe- oder UPnP-Einstellungen eine einwandfreie Verbindung.

Schritt 1
Öffnen Sie die Benutzeroberfläche Ihres 1&1 DSL-Modems. Geben Sie dazu in die Adresszeile Ihres Browsers (Mozilla Firefox, Microsoft Internet Explorer oder ähnliche) http://fritz.box ein.
Alternativ können Sie auch die IP-Adresse 192.168.178.1 bzw. die von Ihnen vergebene IP-Adresse eingeben.
Falls Sie die Benutzeroberfläche mit einem Kennwort geschützt haben, tragen Sie dieses jetzt ein.

Bei Problemen hilft Ihnen der Artikel Benutzeroberfläche des 1&1 DSL-Modems lässt sich nicht aufrufen.
Bitte beachten Sie:
Diese Anleitung bezieht sich auf die aktuelle Firmware-Version. Bei älteren Firmware-Versionen kann die Darstellung und Menüführung leicht abweichen.
Schritt 2
Klicken Sie auf Internet > Freigaben > Portfreigaben.
Schritt 3
Klicken Sie auf Gerät für Freigaben hinzufügen.
Auswahl zur Portfreigabe
Auswahl zur Portfreigabe
Schritt 4
Wählen Sie die IP-Adresse des Netzwerkgeräts aus, das Portfreigaben benötigt (A). Setzen Sie das Häkchen bei Selbstständige Portfreigaben erlauben (B).
Einstellungen zur selbstständigen Portfreigabe
Einstellungen zur selbstständigen Portfreigabe
Schritt 5
Bestätigen Sie mit OK sowie anschließend mit Übernehmen. Das Netzwerkgerät wird nun eigenständig Ports öffnen, wenn eine Anwendung dies erfordert.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier: